Porträt von TUM Alumnus und Nobelpreisträger Joachim Frank.

TUM Alumnus und Nobelpreisträger Joachim Frank (Bild: Magdalena Jooß/TUM).

Porträt von TUM Alumnus und Nobelpreisträger Joachim Frank.

“Ich wollte es anders machen”

Als TUM-Promovend stritt sich Joachim Frank mit seinem Mentor noch darüber, wie sich biologische Moleküle darstellen lassen. Im Dezember 2017 wurde er für die Entwicklung der Kryo-Elektromikroskopie mit dem Chemie-Nobelpreis ausgezeichnet. Was er an der TUM gelernt hat und ob der Nobelpreis sein Leben verändert hat, lesen Sie in seiner Alumni-Geschichte.

TUM Alumnus und Nobelpreisträger Joachim Frank (Bild: Magdalena Jooß/TUM).

Innovationsexpertin Marion A. Weissenberger-Eibl

„Mich fasziniert, wie das Neue in die Welt kommt“

Nach dem Abitur hat TUM Alumna Marion A. Weissenberger-Eibl eine Schneiderlehre gemacht. Heute zählt die Zukunftsforscherin zu den Top 100 der einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft und berät die Bundesregierung.

Volkswagen-Chef Herbert Diess

„Bewegung ist meine große Leidenschaft“

Er ist ganz an der Spitze angekommen. TUM Alumnus Dr. Herbert Diess ist seit April 2018 Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns. Eine große Aufgabe, die der 59-jährige Ingenieur mit viel Elan und Begeisterung angeht.

Mentoring-Tandem Dominik von Au und Moritz Kagerer

„Wir fordern uns gegenseitig heraus“

Wären TUM Alumnus Dominik von Au und sein Mentee Moritz Kagerer Rennfahrer, wären sie sicher ganz vorne mit dabei. Beider Zielstrebigkeit in Sachen Karriere ist bemerkenswert. Als Mentoring-Tandem profitieren sie davon gegenseitig.

TUM Ambassador Amaresh Chakrabarti

„Arbeitet hart und folgt eurer Leidenschaft“

In seiner Heimat Indien wuchs Amaresh Chakrabarti in bescheidenen Verhältnissen auf. Heute zählt er in seinem Land zu den Pionieren auf dem Gebiet der Designforschung. Das Erfolgsrezept des TUM Ambassadors ist steter internationaler Austausch.

Eisenbahningenieurin Maren Heinzerling

„Ich brauchte immer wieder Mut“

Als Maren Heinzerling 1958 anfängt Maschinenbau zu studieren, ist sie die einzige weibliche Hörerin des Faches. Bis heute engagiert sie sich leidenschaftlich dafür, mehr Frauen in den Ingenieurberuf zu bringen. Für ihr Lebenswerk wurde sie jetzt mit dem Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet.

GE-Chefinnovator Carlos Härtel

„Die Motivation anderer steckt mich an“

TUM Alumni Dr. Carlos Härtel lässt sich gerne begeistern: Mehrfach in seiner Karriere startete der Innovationsexperte bei null und übernahm neue Aufgaben. Seine Erfahrungen gibt er nun schon seit neun Jahren als Mentor an TUM Studierende weiter.

Technik-Pionier und Universitätsstifter Reimar Lenz

„Sucht etwas Anwendungsnahes“

Vom Wissenschaftler zum Unternehmer und umgekehrt: Prof. Reimar Lenz trägt schon seit seiner Jugend ein ausgesprochenes Tüftler-Gen in sich. Als echter Pionier der Digitalfotografie entwickelt der TUM Alumnus global eingesetzte Mikroskopiekameras.

Von der Redaktion empfohlen

Reinhard Ploss ist seit Oktober 2012 Vorstandsvorsitzender des Halbleiter-Konzerns Infineon und Ehemaliger der TUM (Foto: Astrid Eckert/TUM).

Infineon-Chef Reinhard Ploss

„Auf die Nase fallen und wieder aufstehen“

Dr. Reinhard Ploss führt den Chiphersteller Infineon mit Weitblick und einem Gespür für die Technologietrends der Zukunft. Den Mut für wichtige Entscheidungen brachte er aus seiner Studienzeit an der TUM mit.

Maria Furtwängler denkt gerne an ihr Medizin-Studium an der TUM zurück. Sie sagt: „Die Medizin war für mich auf jeden Fall heilsam.“ (Bild: Magdalena Jooß/TUM).

Schauspielerin Maria Furtwängler

„Ich bin eine spätberufene Feministin“

Für den Beruf der Schauspielerin hat Dr. Maria Furtwängler ihren Arztkittel an den Nagel gehängt. Die Inhalte ihres Medizin-Studiums an der TUM aber prägen sie in ihrem Selbstverständnis bis heute.

Alumni-Ticker

Prof. Dr. Angelika Görg
(Promotion Brauwesen und Lebensmitteltechnologie 1973)

ist ab 1. April 2020 die erste Vizepräsidentin für Compliance an der TUM. Die vielfach ausgezeichnete Wissenschaftlerin war von 1993 bis 2009 Professorin für Proteomik an der TUM. Nach ihrer Emeritierung ernannte die TUM sie zur TUM Emerita of Excellence. Dieser Kreis herausragender Persönlichkeiten unterstützt die TUM mit ihrer Erfahrung. Prof. Görg engagiert sich dabei unter anderem drei Jahre lang als stellvertretende Ombudsperson der TUM.

Christoph Schröder
(Diplom Maschinenwesen 1991, Diplom Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften 1993)

ist seit 1. November 2019 neuer Leiter des BMW-Werks in Dingolfing und damit des größten europäischen Fertigungsstandorts des Autobauers. Er ist seit 26 Jahren bei BMW und leitete zuletzt als Geschäftsführer das Motorenwerk im österreichischen Steyr.

Claus Haberda
(Diplom Agrarwissenschaften 1990)  

ist seit 1. Januar 2020 Sprecher von Roche Diagnostics und damit auch Mitglied der Geschäftsführung von Roche Deutschland. Er ist bereits seit 1992 im Unternehmen beschäftigt und war zuletzt Leiter der Abteilung Finanzen und Controlling an den Standorten Mannheim und Penzberg.

Impressionen aus der TUM-Familie

 

Rubriken

TUM Community Blog

Kontakt

Bild: Uli Benz / TUM

Kontakt
Porträtaufnahme von Sabrina Eisele

(Bild: Magdalena Jooß/TUM).

Dr. Sabrina Eisele

KontakTUM Redaktion

+49 89 289 22563
sabrina.eisele@tum.de

Porträtaufnahme von Verena Schmöller.

(Bild: Magdalena Jooß/TUM).

Dr. Verena Schmöller

KontakTUM Redaktion

+49 89 289 22434
verena.schmoeller@tum.de

Alumni-Newsletter der TUM

Neue inspirierende Alumni-Geschichten und aktuelle Veranstaltungshinweise speziell von der Redaktion für Sie ausgewählt: Mit dem Newsletter „Die TUM informiert“ bleiben Sie immer up-to-date.

In Ihrem Profil abonnieren