Datenschutzerklärung

Für die Technische Universität München ist Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite (www.community.tum.de) nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. Erst bei Registrierung bzw. Login erfolgt eine weitere Erhebung personenbezogener Daten. Die Datenverarbeitung unterliegt den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Diese Informationen können jederzeit von unserer Webseite abgerufen werden.

Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Technische Universität München
vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Thomas F. Hofmann
Arcisstraße 21
80333 München
Telefon +4989289-01
Telefax: 089/289-22000
poststelle(at)tum.de

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten:

Der/Die Datenschutzbeauftragte der Technischen Universität München
Arcisstraße 21
80333 München
Telefon: 089/289-17052
E-Mail: beauftragter(at)datenschutz.tum.de

Weitere Informationen finden Sie auf www.datenschutz.tum.de.

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Unsere Webseite kann in zwei Modi genutzt werden. Externe und frei zugängliche Informationen können Sie ohne Angabe weiterer personenbezogener Daten nutzen. Für den internen Bereich erheben wir die notwendigen personenbezogenen Daten, um die Services rund um den StudentLifeCycle durchführen zu können.

Zweck der Verarbeitung auf dieser Webseite ist die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Mit der Registrierung bzw. dem Login auf der Webseite werden weitere Daten zum Zweck der Pflege der Verbindung der TUM zu ihren Mitgliedern sowie der Organisation von Veranstaltungen und weiteren Angeboten erhoben und gespeichert. Die Pflege der Verbindung der Hochschule zu ihren Ehemaligen ist gemäß Art. 2 Abs. 5 Satz 3 BayHSchG Aufgabe der TUM. Alumni sind Mitglieder der Hochschule gemäß Art. 17 Abs. 1 Satz 6 BayHSchG, da dies in §20 Grundordnung der TUM festgelegt ist. Weiterer Zweck ist die Förderung des Berufseinstiegs von Studierenden laut Art. 2 Abs. 5 Satz 2 BayHSchG.

Die Registrierung in der „TUM Community“ ist ausschließlich TUM-Mitgliedern oder Personen mit einem nachweisbaren TUM-Bezug vorbehalten. Dazu zählen insbesondere die aktuellen sowie alle ehemaligen Studierenden, Promovierenden, Habilitandinnen und Habilitanden, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler, Gaststudierende und Beschäftigte der TUM.

Die Mitglieder der TUM können sich selbständig in Portal und Community anmelden und geben ihre Daten durch eine informierte freiwillige Einverständniserklärung nach Art. 4 Nr. 11, Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a, Art. 7 DSGVO frei.

Im Folgenden sind mit dem Begriff „Nutzende“ alle Personen gemeint, die sich in der „TUM Community“ registriert haben.

Insbesondere werden die Daten dafür genutzt, dass die Universität bzw. ihre Fakultäten und sonstige Einheiten die Alumni und andere TUM Mitglieder per E-Mail oder per Post Informationen, Einladungen zu Vorträgen und anderen Veranstaltungen zukommen lässt oder um z.B. projektbezogen direkt mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Zudem wird durch die Community eine Vernetzung untereinander ermöglicht.

 

Art der personenbezogenen Daten

Auf dem Webseite-Angebot finden sich frei zugängliche Informationen für die breite Öffentlichkeit. Sofern Sie ausschließlich diese Angebote nutzen, werden Logdateien des Servers sowie ggf. Cookies gespeichert.

Die Anmeldung für Service-Angebote (z.B. Veranstaltungen und Beratungsangebote ist registrierten Nutzenden vorbehalten.

Für die Verifizierung der Zugehörigkeit zur TUM werden so wenig personenbezogene Pflichtangaben wie nötig erhoben und verarbeitet. Im Zuge des ersten Logins werden folgende Daten über eine gesicherte Verbindung verpflichtend abgefragt:

Wir weisen darauf hin, dass personenbezogene Daten der Nutzenden bei der Registrierung und Anmeldung auf www.community.tum.de aus TUMonline (zentrales Campus Management System der TUM) in die Datenbank der „TUM Community“ übertragen und gespeichert werden. Konkret handelt es sich um folgende Daten: Vorname, Nachname, Geburtsname, Geburtsdatum, Geburtsort, Anrede, Staatsbürgerschaft, Titel, Matrikelnummer, Mailadresse, Anschrift mit Straße, Postleitzahl, Ort und Land, Studiengang mit Prüfungs- und Abschlussdatum des bestandenen Studiums sowie die Fakultät.

Die Daten der Selbstregistrierung und die importierten Daten aus TUMonline sind nur für dafür berechtigte TUM Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsehbar.

Im persönlichen Nutzerprofil der „TUM Community“ können die Services verwaltet (z.B. Publikationen abonniert) werden. Diese Einstellungen können jederzeit verändert und gelöscht werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, im Nutzerprofil freiwillige Angaben über den Lebenslauf zu machen.

Bei der verbindlichen Anmeldung für eine Veranstaltung der „TUM Community“ müssen ggfs. weitere Pflichtangaben gemacht werden. Je nach Art der Veranstaltung können diese Felder variieren, z.B. Upload eines Dokuments (u.a. des Lebenslaufs für CV-Checks) oder Anzahl und Alter von Begleitpersonen.

 

Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden ausschließlich zu oben genannten Zwecken verwendet und zur Erfüllung der durch das BayHSchG übertragenen Aufgaben der Universität im Einzelfall weitergegeben. Zur Durchführung von Post- und E-Mail-Versendungen werden Kontaktdaten zeitlich befristet an entsprechende Dienstleister übermittelt. Dazu zählen Postversender (Lettershops) sowie ein Newslettertool (genutzte Domain www.mailing.together.tum.de). Administratoren von beauftragen Dienstleistern haben Zugriff auf alle Daten zum Zwecke des Betriebs der Systeme und Fehlerbehebung.

Für den Newsletterversand sowie Betrieb, Wartung und Pflege:
Matoma Internet Consulting GmbH, Achauerstr. 8, 78647 Trossingen

Für IT Projektmanagement und Pflege des Systems:
interfacewerk GmbH, Siegfriedstr. 8, 80803 München

Communitymitglieder können zudem ihre eigenen Daten einsehen und bearbeiten, sowie zum Zwecke des Austauschs unter Communitymitgliedern freigegebene Daten der anderen Mitglieder einsehen.

Folgende Profilangaben sind in der TUM Community immer für alle Nutzenden sichtbar:

  • Anrede, Vorname, Nachname, TUM Studiengänge und / oder die aktuelle TUM Beschäftigung.
  • Veröffentlichte Beiträge, Kommentare, Uploads und nicht-kommerzielle Angebote / Gesuche sind für alle registrierten Nutzenden sichtbar.

Für folgende Profildaten kann die Sichtbarkeit von Nutzenden in der TUM Community eingestellt werden:

  • Geburtsdatum, E-Mailadresse, Adresse, Telefonnummer, sowie Angaben in den Bereichen „Lebenslauf“, „Erweiterter Lebenslauf“ und „Vereinigungen“.

Folgende Angaben sind in der TUM Community nie für andere Nutzenden sichtbar:

  • Korrespondenzsprache, Geburtsland, Services und Engagement.

Nutzende können anderen Nutzenden private Mitteilungen senden und Mitteilungen von anderen Nutzenden empfangen. Die gesendeten und empfangenen Nachrichten werden unter „Nachrichten“ gespeichert, können aber jederzeit gelöscht werden und sind nur von den Nutzenden selbst einsehbar.

Ebenfalls ist es für alle „TUM Community“ Nutzenden möglich, bestehenden Gruppen beizutreten bzw. eigene Gruppen zu gründen. Jede Gruppe hat eine Gruppenadministratorin / einen Gruppenadministrator. Diese/r entscheidet, ob die Gruppe öffentlich (innerhalb der „TUM Community“) oder nur für einen ausgewählten Personenkreis zugänglich und/oder sichtbar ist.

Nutzende können in ihrem Profil ihre Daten pseudonymisiert für potentielle Arbeitgeber im TUM Jobportal freigeben. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

Gegebenenfalls werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.

Zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit in der Informationstechnik können bei elektronischer Übermittlung Daten an das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weitergeleitet werden und dort auf Grundlage der Art. 12 ff. des Bayerischen E-Government-Gesetzes verarbeitet werden.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Eine Löschanfrage der Daten aus der Community kann durch den Benutzer jederzeit selbstinitiiert erfolgen. Die Löschung dieser Daten erfolgt dann durch Alumni & Career.

Wegen des Auftrags einer lebenslangen Betreuung der Ehemaligen (z.B. 50- bzw. 25-jährige Diplom- bzw. Promotions-Jubiläen, Ehemaligentreffen, Einladungen des Präsidenten, Versand des Alumni-Magazins etc.) werden Daten von Alumni im TUM CRM lebenslang gespeichert. Eine Löschung erfolgt nach dem Ableben ohne schriftliche Aufforderung, soweit das Ableben bekannt ist. Gelöscht werden alle personenbezogenen Daten außer Daten, die zur eindeutigen Identifizierung der Person notwendig sind, um Neuimporte der Personendaten auszuschließen, sowie Informationen bzgl. der Kommunikation. Diese Grund-Informationen werden 120 Jahre gespeichert, um sie bei der Erfüllung aller Aufgaben der Universität berücksichtigen zu können, insbesondere zur Erhebung von Statistiken und bei der Organisation von Jubiläen.

Eine Löschung der Daten aus dem TUM CRM kann jederzeit ausschließlich durch schriftliche Aufforderung der Nutzenden an Alumni & Career erfolgen.  

Ihre Rechte
Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffene nachfolgende Rechte zu:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt (Art. 21 DSGVO).
  • Einschränkungen und Modifikationen der vorgenannten Rechte können sich aus Art. 9 und 10 BayDSG sowie aus Art. 20 BayDSG ergeben.
  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO).

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München
Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50
E-Mail: poststelle(at)datenschutz-bayern.de
https://www.datenschutz-bayern.de/

Technische Umsetzung
Die Webserver der Technischen Universität München werden vom Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) betrieben.

Leibniz-Rechenzentrum (LRZ)
Boltzmannstraße 1
85748 Garching b. München

Wenn Sie diese oder andere Webseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver temporär in einer Logdatei aufgezeichnet:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name, URL und übertragene Datenmenge der abgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus (angeforderte Datei übertragen, nicht gefunden etc.)
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)

Die Verarbeitung der Daten in dieser Logdatei geschieht wie folgt:

  • Die Logeinträge werden kontinuierlich automatisch ausgewertet, um Angriffe auf die Webserver erkennen und entsprechend reagieren zu können.
  • In Einzelfällen, d.h. bei gemeldeten Störungen, Fehlern und Sicherheitsvorfällen, erfolgt eine manuelle Analyse.
  • Logeinträge, die älter als sieben Tage sind, werden durch Kürzung der IP-Adresse anonymisiert.
  • Die anonymisierten Logs werden zur Erstellung von Zugriffsstatistiken verwendet. Die hierfür eingesetzte Software wird lokal vom LRZ betrieben.

Die in den Logeinträgen enthaltenen IP-Adressen werden vom LRZ nicht mit anderen Datenbeständen zusammengeführt, so dass für das LRZ kein Rückschluss auf einzelne Personen möglich ist.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking)
Cookies

Um den Funktionsumfang unseres Webangebotes zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir zum Teil so genannte „Cookies“. Mit Hilfe dieser Cookies können bei dem Aufruf unserer Webseite Daten auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.

Videos in diesem Internetangebot werden teilweise aus YouTube eingebettet. Beim Abspielen der Videos kann der Diensteanbieter Cookies auf dem Rechner des Nutzers speichern. Auf diese Speicherung können wir keinen Einfluss nehmen.

 

Statistische Auswertung

Auf dieser Webseite werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Matomo“) auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf Servern des LRZ verarbeitet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Die Installation der Cookies können Sie durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

Wir empfehlen Ihnen, die ganze Datenschutzerklärung von Matomo zu lesen: https://matomo.org/privacy-policy/

 

Deaktivierung Matomo Tracking (Opt-Out)

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten Ihres Besuchs auf unserer Webseite durch Matomo nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt.

Abmeldung Matomo: https://www.piwik.tum.de/index.php?module=CustomOptOut&action=optOut&language=de&idSite=1

Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

 

Zwei Klicks für mehr Datenschutz

Erst durch das Anklicken eines Social Network Buttons wird dieser aktiv und Ihr Browser baut eine direkte Verbindung mit den jeweiligen Servern auf. Der erstmalige Klick auf den Button bedeutet somit, dass Sie Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung an den entsprechenden Anbieter erteilen.

Durch die Aktivierung des Buttons erhält dieser die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei dem jeweiligen Sozialen Netzwerk eingeloggt, kann der Besuch ab diesem Moment Ihrem Konto zugeordnet werden, selbst wenn Sie den Button kein zweites Mal bestätigen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel einen Kommentar abgeben, indem Sie den Button ein weiteres Mal betätigen, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert.

Sie haben Fragen?
Wenn Sie noch Fragen zum Datenschutz haben, finden Sie weitere Informationen auf den Webseiten unseres Datenschutzbeauftragten.
Sie erreichen uns per Post:

Technische Universität München
TUM Global & Alumni
Alumni & Career
80290 München

Per Telefon: 089-289-22186 (Mo-Fr 9-12 Uhr)

Per Fax: 089-289-22870

 

Per E-Mail:

Allgemeine Fragen: alumniundcareer@tum.de

Probleme mit Login & Registrierung: community@tum.de

Sie wollen wissen, was die TUM über Sie weiß?

Stellen Sie ein Auskunftsersuchen beim Datenschutzbeauftragten der TUM.